Atelier Wohn-Rose

Cornelia Heini

atelier02

In Farben und Formen den Ausdruck meiner Gefühle zu zeigen, ist schon sehr lange eine liebevolle Art, die ich pflege. So wurde ich einst in Indien speziell für das Malen gesegnet. Gerne fühle ich diesen Moment immer noch in mir als Baba den segensvollen Satz zu mir sagte. Seither fühle ich mich berufen und fähig, für Menschen die es wünschen, Seelenbilder zu malen.

Woher kommt der Name "Wohn-Rose"

Der Name entstammt einer Geschichte, die mich tief im Herzen berührt. Gerne will ich sie mit Euch teilen:

"Einst wohnte eine Frau einsam und verwahrlost in einer Wohnung, die ebenfalls schon sehr unordentlich und schmutzig war. Sie vermochte die Liebe in Ihrem Leben nicht mehr zu sehen und so legte Sie nicht mehr sonderlich viel Wert auf sich selbst und Ihre Wohnräume.

So geschah es eines Tages, dass es an ihrer Tür klingelte und Sie, nachdem Sie geöffnet hatte, in die Augen einer ihr fremden Person sah. Ohne dass ein Wort fiel, wurde Ihr eine wunderschöne Rose übergeben. Verwundert nahm Sie dieses Geschenk an und begann seit langem wieder einmal zu lächeln. Doch kaum konnte Sie ein leises 'Danke' flüstern, war dieser engelsgleiche Besuch schon wieder mit einem herzlichen Blick davon gehuscht.

Eine innere Freude schien sichtlich in Ihr aufzublühen und so machte Sie sich sofort daran, in Ihrem grossen Durcheinander nach einer Vase für die Rose zu suchen. Schnell fand Sie eine einfache Vase, füllte sie mit frischem, kaltem Wasser und stellte sie in Ihrem Wohnzimmer auf den Salontisch. Doch diese wundervolle Rose berührte Sie so sehr, dass Sie den Salontisch für die Rose erstmal richtig sauber machte. Doch irgend etwas in Ihr sagte, dass dies noch nicht reicht - und so fing Sie an, das ganze Wohnzimmer aufzuräumen und sauber zu machen. Angetan von diesem schönen Gefühl, welches dabei in Ihr entstand, liess Sie es nicht beim Wohnzimmer bleiben und brachte Ordnung und Sauberkeit in all Ihre Räume. So liess Sie sich sogar ein nach Lavendel duftendes Bad ein und zog sich danach Ihre schönsten Kleider an. Sie war wie verzaubert von dieser Rose und begann sich selbst wieder in dieser Schönheit der Rose wahrzunehmen."

Mit dieser Geschichte began ich meine Schönheit in mir wieder anzunehmen. Ich fand damit die Wahrheit in meinem Herzen und in meinen Worten wieder. Und so ist es für mich ein riesengrosses, göttliches Geschenk, dass ich mit meiner Gabe, dem Malen, anderen Menschen Ihre "Rose" zeigen darf - mit einem Bild, das ich aus Ihrer Seele malen und zeigen darf.

Cornelia

atelier02